zum Hauptinhalt
Bei der Platzeinweihung: Gisela und Erich Engel stehen ganz links. Ganz rechts hält BVV-Vorsteher René Rögner-Francke (CDU) ein Bild des Schauspielers. Links neben ihm stehen Stadträtin Maren Schellenberg (Grüne) und Anneke Kim Sarnau.
© privat
Tagesspiegel Plus

Erfolg nach jahrzehntelangem Einsatz : „Dass wir den neuen Hans-Söhnker-Platz noch erleben durften“ 

Nach „Gold in New Frisco” war der 13-jährige Erich Engel Fan von Schauspieler Hans Söhnker. Heute ist er 95, jahrzehntelang setzte er sich für eine öffentliche Würdigung seines Leinwandhelden und „Gerechten unter den Völkern“ ein.

Seit 1948 sind Gisela und Erich Engel ein Paar – die beiden leben seit 1952 in Lankwitz und teilen eine gemeinsame Leidenschaft: Sie sind Fans von Schauspieler Hans Söhnker. Für das Ehepaar, sie ist 94 Jahre alt, er 95, war der vergangene Montag ein Festtag: Zu Ehren ihres Idols wurde der bisher namenlose Platz zwischen Altensteinstraße und Schwendenerstraße nach Hans Söhnker benannt.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden