zum Hauptinhalt
© Felix Kästle/dpa 
Tagesspiegel Plus

Große Vorfreude, große Enttäuschung: Berliner Lehrer können mit den neuen Laptops wenig anfangen

Bis Ende des Jahres soll jede:r Lehrende einen Computer erhalten. Schon jetzt gibt es Kritik an den Geräten.

Von Robert Kiesel

Etwas mehr als ein Jahr ist es her, dass sich Berliner Lehrer:innen freuen durften. Die Landesregierung hatte beschlossen: Jede der knapp 40.000 Lehrkräfte an Berliner Schulen soll künftig einen eigenen Dienstrechner besitzen, um damit Unterricht vor- oder nachzubereiten, Organisatorisches zu klären oder – im Fall eines erneuten Lockdowns – digitalen Unterricht zu geben. Knapp 40 Millionen Euro aus Bundes- und Landesmitteln waren damals für das Projekt veranschlagt worden. Bis Ende 2021 sollten die Geräte ausgeliefert und verteilt worden sein.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden