zum Hauptinhalt
© Grothgruppe
Tagesspiegel Plus

Gründächer und ein Fahrradparkhaus: Die Pläne für 2500 Wohnungen in Lichterfelde-Süd werden konkret

Nach neun Jahren Arbeit ist der Bebauungsplan für das größte Neubauprojekt im Südwesten fast fertig für die finale öffentliche Auslegung – jetzt soll das neue Quartier auch besser Starkregen trotzen.

Von Boris Buchholz

Am Bebauungsplan für das Neubaugebiet Lichterfelde-Süd, die Groth-Gruppe möchte auf 35 Hektar Fläche 2.500 Wohnungen errichten, wird seit Jahren gearbeitet. Jetzt könnte die zweite öffentliche Auslegung kurz bevorstehen: Das Stadtentwicklungsamt gab am Dienstagnachmittag im Fachausschuss einen Überblick über den aktuellen Stand der Planungen.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden