zum Hauptinhalt
© Oliver Schulz/BWB
Tagesspiegel Plus

Impfen auf Eigeninitiative: Privates Impfteam boostert Menschen mit Behinderung in Berlin

Die Booster-Impfungen für Menschen mit Behinderung gehen nur schleppend voran. Deswegen impft diese Woche ein privates Impfteam auf Eigeninitiative über 700 Mitarbeitende der „Berliner Werkstätten für Menschen mit Behinderung“.

Von Christine Van den Berg

Im Gegensatz zum Beginn des Jahres geht es in Berlin mit den Booster-Impfungen für Menschen mit körperlichen oder geistigen Behinderungen, die in Einrichtungen leben oder in Werkstätten arbeiten, nur schleppend voran. Sie werden stattdessen meist auf ihre Hausärzt:innen verwiesen, bei denen es zu langen Wartezeiten kommt. Dabei zählen gerade Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen häufig auch zur Risikogruppe für einen schweren Covid-Verlauf.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden