zum Hauptinhalt
Ein Baum wird abgesägt.
© picture alliance/dpa
Tagesspiegel Plus

„In den meisten Fällen suboptimal“: Fast alle Pankower Straßenbäume in Gefahr

Das Bezirksamt fällt Jahr für Jahr hunderte Bäume, pflanzt aber kaum nach. Zur Erklärung heißt es, die Standorte an Straßen seien ungeeignet - doch tatsächlich geht es wohl ums Geld.

Von Christian Hönicke

Droht Pankow der Verlust fast aller Straßenbäume? Diese Befürchtung erweckt das Bezirksamt mit seiner Einschätzung, der Standorte der Bäume im öffentlichen Straßenland sei „in den meisten Fällen suboptimal“ und daher bei Fällungen nicht für Ersatzpflanzungen geeignet. Das teilte das Amt auf eine Schriftliche Anfrage der Abgeordneten Julia Schneider (Grüne) mit. „Meine Anfrage hat auch ergeben: Die Liste über 335 gefällte Bäume seit Beginn dieser Wahlperiode ist unvollständig“, erklärte Schneider. So seien die 21 gefällten Weiden in der Seelower Straße nicht aufgeführt, ebenso wenig die Fällungen im Humannkiez.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden