zum Hauptinhalt
© Hauke-Christian/dpa
Tagesspiegel Plus

Info-Briefe zur Berlin-Wahl zu spät verschickt: „Für die vielen Neuen ist so eine Vorbereitung ein Desaster“ 

Nach der Pannen-Wahl schien schnell die Schuldige gefunden: Berlins Landeswahlleiterin. Doch Unterlagen zeigen, dass auch auf Bezirksebene Fehler gemacht wurden.

Von Sonja Wurtscheid

Nach dem Bekanntwerden etlicher Wahlpannen verdichten sich die Hinweise, dass die Bezirke neben der Landeswahlleitung eine Mitverantwortung für die Fehler tragen. Informationen zu Ablauf und Organisation der Wahlen kamen bei einigen Vorsteher:innen von Wahllokalen erst am Mittwoch - also Tage nach der Wahl - an. Der Poststempel vom 27. September belegt, dass zum Beispiel das Bezirksamt Reinickendorf den Brief erst nach der Wahl verschickt hatte. Dem Tagesspiegel liegen die Dokumente vor.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden