zum Hauptinhalt
© Paul Zinken
Tagesspiegel Plus

„Jedes Jahr ist ein Überraschungsei“: Deutschlands bekannteste Filmproduzentinnen und ihr eigenes kleines Kino in Berlin

Das „Filmkunst 66“ ist seit 50 Jahren bekannt für sein Arthaus-Programm. Vor zehn Jahren übernahmen die Produzentinnen Regina und Tanja Ziegler das Kino.

Von Cristina Marina

Der Raum ist dunkel. Darin summt es leise. Ein metallischer Geruch liegt schwer über der Luft, die sich warm aufstaut, obwohl ein Ventilator sie ordentlich durchpustet. Durch ein schmales Fensterglas in der Wand wirft der Projektor, ein schwarzer Moloch, flimmernde Bilder aus dem Computer unter ihm auf die Leinwand im „66 ½“. Im kleinen Saal des Kinos „Filmkunst 66“ läuft eine Filmvorführung. Seit 1966 gibt es das Lichtspielhaus unter diesem Namen – die Zahl steht für das Jahr. In diesem Jahr feiert es 50-jähriges Bestehen – als Programmkino.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden