zum Hauptinhalt
Die abgerissene Currywurstbude „Maximilian“ am Stuttgarter Platz in Berlin-Charlottenburg.
© Cay Dobberke
Tagesspiegel Plus

Kahlschlag in der Berliner Gastronomie: Immer mehr Imbissbuden müssen abgerissen werden

Die Currywurst wurde einst in Charlottenburg-Wilmersdorf erfunden. Aber die dortigen Ämter wollen keinen Kioskverkauf in den Straßen mehr.

Von Cay Dobberke

Die Charlottenburger Imbissbude „Maximilian“ neben dem Parkplatz am Stuttgarter Platz hat nach mehr als 60 Jahren geschlossen und wurde abgerissen. Laut Doreen Stahlberg von der Berliner „Currywurst-Manufaktur“ Maximilian geht der langjährige Betreiber – „ein älterer Herr um die 70“ – in den Ruhestand. Er habe den Kiosk an einen Nachfolger übergeben wollen und einen Interessenten gefunden. „Aber das Bezirksamt war dagegen.“

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden