zum Hauptinhalt
Katrin Lange (SPD), Brandenburger Ministerin der Finanzen und für Europa, spricht während eines Interviews mit der dpa. +++ dpa-Bildfunk +++
© picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild
Tagesspiegel Plus

Katrin Lange im Interview: „Es darf keine Abkopplung der ländlichen Regionen geben“

Brandenburgs Finanzministerin will den Bahnverkehr im ganzen Land stärken – und keine Strecken abbestellen.

In Brandenburg wird intensiv über die Zukunft des Nahverkehrs im ländlichen Raum diskutiert. Denn Verkehrsminister Guido Beermann (CDU) hat kürzlich den Entwurf eines Landesnahverkehrsplans vorgestellt, der gleich drei Nebenbahnen nicht mehr enthält: Zwischen Kyritz und Pritzwalk, Pritzwalk und Meyenburg und Joachimsthal und Templin soll demnach kein Zug mehr rollen. Finanzministerin Katrin Lange (SPD) sieht die Sache anders.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden