zum Hauptinhalt
Ein Haus für Kinder. Der Krieg in der Ukraine bedroht auch das Projekt „Our Kids“.
© Christoph von Marschall
Tagesspiegel Plus

Kinder auf der Flucht: Eine Berlinerin hilft Sozialwaisen in Kiew

Die gebürtige Polin Barbara Monheim engagiert sich seit vielen Jahren für Kinder in der Ukraine und fördert das Demokratieverständnis junger Wissenschaftler mit Stipendien.

| Update:

„Es sind unsere Kinder“, dachte Barbara Monheim, als sie Ende der 90er Jahre das Elend der Straßenkinder in der Kanalisation von Kiew erlebte. Das ließ sie nicht mehr los. Gegen unglaubliche bürokratische, politische und andere Widerstände, wie Korruption, baute sie ein Kinderzentrum in Kiew auf, in dem schwer vernachlässigte und traumatisierte Sozialwaisen ein neues Leben starten und Zukunftsperspektiven gewinnen können. Diesem mit so viel Mühe erkämpften Haus droht nun auch Gefahr durch die russischen Invasoren.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden