zum Hauptinhalt
Konfirmanden in der Kirche.
© picture alliance/dpa
Tagesspiegel Plus

Kirchenchefin über LGBTIQ, Luther, Pandemie : „Durch Corona haben wir zwei Jahrgänge Konfirmanden verloren“

Sie ist die Chefin im Berliner Norden: Hier spricht Beate Hornschuh-Böhm über die Krisen und Debatten dieser Zeit - und verrät, welcher Ort sie in Berlin-Reinickendorf besonders fasziniert.

Kirche, wie geht’s dir? Beate Hornschuh-Böhm ist Superintendentin des evangelischen Kirchenkreises in Berlin-Reinickendorf, zu dem im Bezirk 16 evangelische Kirchengemeinden gehören. Die gebürtige Freiburgerin hat lange im Rheinland gelebt; in den 80er Jahren hat es sie dann nach Berlin verschlagen, wo sie zunächst in Spandau und Zehlendorf lebte. 2007 wurde sie zur Reinickendorfer Superintendentin gewählt und trat das Amt 2008 an – als erste Frau im Bezirk, die dieses Amt innehatte. Hier im Tagesspiegel sprechen wir mit ihr über Corona, interreligiösen Dialog, Martin Luther und die Gleichstellung von LGBTIQ+ in der Kirche.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden