zum Hauptinhalt
Klaus Lederer ist Senator für Kultur und Europa und Spitzenkandidat der Berliner Linken für die Abgeordnetenhauswahl.
© Mike Wolff
Tagesspiegel Plus

Klaus Lederer im Interview: Was er am rot-rot-grünen Senat schätzt und was ihn nervt

Der Linken-Spitzenkandidat über die Zusammenarbeit mit Michael Müller und Ramona Pop in Berlin, den Mietendeckel und das Prenzlauer Berg von damals.

Von Ann-Kathrin Hipp

Herr Lederer, Sie wollten in der Schönhauser Allee einsteigen. Warum?
Weil ich in der Nähe wohne und mir nicht sicher war, ob ich den Tag im Büro oder am Homeoffice-Laptop verbringe. Deswegen dachte ich mir: Da kann man schön zu Fuß hinlaufen, fährt die Runde, ist dann wieder am Ausgangspunkt und kann weiterarbeiten.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden