zum Hauptinhalt
© Björn Seeling
Tagesspiegel Plus

Kurioser Streit um 26 Bäume: Ist das Berlins gefährlichster Schulweg?

In Prenzlauer Berg wird eine neue Schule gebaut – für den Gehweg soll eine Eschenallee gefällt werden. Anwohner fragen: Muss das sein? Ja, sagt die Politik.

Von Christian Hönicke

Würden Sie Ihre Kinder freiwillig auf diesen Weg schicken? Was wie eine Bullerbü-Idylle aussieht, ist in Wirklichkeit einer der gefährlichsten Schulwege Berlins. Das meinen jedenfalls Bezirksamt und Bezirksverordnetenversammlung in Pankow. Sie befürchten schlimme Unfälle von Schulkindern auf dem unbefestigten Sandweg auf der sogenannten Werneuchener Wiese. Eine Reihe von 26 Eschen am Nordrand des Volksparks Friedrichshain soll deshalb für den geplanten Gehweg vor der neuen temporären „Schuldrehscheibe“ abgeholzt werden.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden