zum Hauptinhalt
Baden im Teufelssee
© Imago
Tagesspiegel Plus

Leichtsinn, Kreislaufkollaps, Alkohol: Das sind die größten Gefahren beim Baden in Berliner Gewässern

Viele Menschen sind an heißen Tagen am Wasser unvorsichtig. Dabei sollte man das Baden in Seen und Flüssen gut abwägen. Und auch die Natur leidet.

Um die Sommerhitze an kühlen Seen und Flussufern zu verbringen, muss man im wasserreichen Berlin nicht weit fahren: Es gibt Strandbäder, im Wald versteckte Seen und Buchten an Dahme, Havel und Spree. Das Baden in der freien Natur sollte man allerdings aus mehreren Gründen gut abwägen: Allein in den heißen Junitagen kamen fünf Menschen beim Baden in Berliner Gewässern ums Leben.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden