zum Hauptinhalt
© Christoph Soeder / dpa
Tagesspiegel Plus

Mega-Deal in Berlin trotz Volksentscheids: Immobilienkonzern Heimstaden zeigt keine Angst vor Enteignung

Die schwedische Unternehmensgruppe hat 14.000 Wohnungen in Berlin gekauft. Die Bekanntmachung wirkt wie ein Signal an die Politik.

Von Christoph Kluge

Der schwedische Immobilienkonzern Heimstaden übernimmt 14.000 Wohnungen in Berlin vom Konkurrenten Akelius. Das teilte Heimstaden mit. Gleichzeitig kaufte der Konzern demnach auch etwa 3600 Akelius-Wohnungen in Hamburg.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden