zum Hauptinhalt
Nicht echt. Aber mit der Schwangerschaft sollte man keine unnötigen Prüfungen verbinden.
© Getty Images/Science Photo Libra
Tagesspiegel Plus

Misslungene Liebesprüfung: Darf man eine Schwangerschaft vortäuschen?

Unsere Autorin erklärt, wie man mit komplizierten Situationen so umgeht, dass es keine Verstimmungen gibt. Diesmal: Wenn die zukünftige Schwiegertochter nur so tut, als erwarte sie ein Kind.

Eine Kolumne von Elisabeth Binder

| Update:

Johannes, empört, fragt: Meine Schwiegertochter in spe hat unserem Sohn vorgespiegelt, dass sie schwanger sei, obwohl das gar nicht der Fall war. Es ging so weit, dass er uns anrief und davon erzählte. Als sie die Situation aufklärte, sagte sie, dass sie ihn nur habe prüfen, seine Reaktion sehen wollen. Meine Frau und mich empört das Verhalten. Die Richtige würde sich doch nie so benehmen. Wie sagen wir es unserem Sohn?

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden