zum Hauptinhalt
UV-Schutzkleidung ist am Strand und im Wasser besonders wichtig.
© mauritius images / Alamy Stock Photos / Andrew Linscott / Stockimo
Tagesspiegel Plus

Brille, Sonnenhut, UV-Schutzkleidung : Wie Sie Ihre Kinder vor der Sonne schützen

Ein bisschen Sonnencreme reicht nicht: Es gilt vor allem, Hautkrebs im Erwachsenenalter vorzubeugen. Aber wie machen Eltern das richtig?

Von Curth Moritz Voß

Die Zahl der Sonnenstunden in Berlin nimmt zu - eine Folge des Klimawandels. Und damit auch die Zahl der Stunden, in denen man auf seine Haut achten muss. Viele freuen sich einfach über das gute Wetter, vor allem jetzt in den Sommerferien. Und klar, das Kind wird mit Sonnencreme eingecremt, die elterlichen Schultern werden dann aber im Familienchaos am Badesee vergessen. Denn viele unterschätzen möglicherweise die Kraft der Sonne. Gerade die ultraviolette (UV) Strahlung der Sonne wirkt auf Haut und Augen. Sie ist der Hauptrisikofaktor für die häufigste Krebsart, den Hautkrebs.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden