zum Hauptinhalt
ARCHIV - 27.05.2021, Berlin: Die Halle des Corona-Impfzentrums Messe Berlin. (zu dpa: Zwei Berliner Corona-Impfzentren noch einige Monate in Betrieb) Foto: Christoph Soeder/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
© Christoph Soeder/dpa
Tagesspiegel Plus

Mitte Januar sollen 80 Prozent geboostert sein: Berlin setzt beim Impfen auf kleine Impfzentren und Zahnärzte

Um das bundesweite Ziel von 30 Millionen Impfungen zu erreichen, müssten in Berlin täglich 30 068 Dosen verabreicht werden. Um das zu schaffen, sollen die Impfkapazitäten erweitert werden.

Von Sonja Wurtscheid

Der Berliner Senat schätzt, dass bis Mitte Januar 80 Prozent der Geimpften auch geboostert sein werden. Das sagte der Staatssekretär der Gesundheitsverwaltung, Martin Matz (SPD), am Mittwoch im Hauptausschuss des Abgeordnetenhauses. Dazu sollen die Impfkapazitäten ausgebaut werden. Matz sprach sich gegen mehr Impfbusse aus, weil dort nur etwa 150 Dosen pro Tag verabreicht werden könnten.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden