zum Hauptinhalt
Egal, ob Mutter oder Vater, bei Pflegebedürftigkeit sollten die Kinder mit vereinten Kräften helfen.
© dpa
Tagesspiegel Plus

Muss die Schwester den Vater pflegen?: Sie stellt sich taub und tut nichts

Unsere Autorin erklärt, wie man mit schwierigen Situationen umgeht, ohne dass es Verstimmungen gibt. Diesmal: Wenn Geschwister uneins über Pflegepflichten sind.

Eine Kolumne von Elisabeth Binder

Mareike, fürsorglich, fragt: Unser Vater wird immer klappriger, lebt aber noch in der alten Familienwohnung. Natürlich kümmere ich mich um ihn, aber wenn wir in den Urlaub gefahren sind, mussten wir ihn in letzter Zeit immer in Kurzzeitpflege geben. Ich habe noch eine Schwester, die in der Schweiz lebt und seit zwei Jahren nicht mehr berufstätig ist. Immer wenn ich mal vorgefühlt habe, ob sie sich während unserer Abwesenheit nicht kümmern könnte, stieß ich auf taube Ohren. Dabei könnte sie sogar bei uns wohnen. Was tun?

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden