zum Hauptinhalt
Neu im Berliner Parlament. Die Grünen-Politikerin Aferdita Suka zieht für Berlin-Tempelhof ins Abgeordnetenhaus ein.
© Aferdita Suka/Promo
Tagesspiegel Plus

Neu im Berliner Abgeordnetenhaus: Eine engagierte Streiterin mit besonderer Biografie

Die Grüne Aferdita Suka vertritt den Wahlkreis Tempelhof im Berliner Landesparlament. Ein Lebenslauf wie ihrer ist in der deutschen Politik eher außergewöhnlich.

20 Jahre lang war der Wahlkreis 4 im Bezirk Tempelhof-Schöneberg eine sichere Bank für die Sozialdemokraten bei der Abstimmung zum Berliner Landesparlament. Seit 2001 holte ihn regelmäßig Michael Müller, zunächst Fraktionsvorsitzender der SPD im Abgeordnetenhaus, von 2014 an dann Regierender Bürgermeister, der in Tempelhof seine private und seine politische Heimat hat. Am 26. September konnten hier die Grünen siegen. Die bisherige Bezirkspolitikerin Aferdita Suka setzte sich gegen den nächstplatzierten SPD-Kandidaten Jens Fischwasser durch. Sie erhielt 25,7 Prozent, genau 6267 Stimmen und damit 421 Stimmen mehr als Fischwasser.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden