zum Hauptinhalt
Seit September eröffnet: „Wannsee Contemporary“ heißt die neue Galerie für zeitgenössische Kunst. 
© Avi Feldman / Wannsee Contemporary
Tagesspiegel Plus

Neuer Ort für zeitgenössische Kunst in Wannsee: „Es ist unsere Mission, junge und aufstrebende Künstler zu fördern“

Mitten am Stadtrand eröffnete Avi Feldman seine Galerie „Wannsee Contemporary“: Er will ein neues Publikum für aktuelle Kunst gewinnen. Von der Ruhe und der Natur rund um den Stölpchensee ist er begeistert.

Eigentlich findet der Berliner Kunstbetrieb, so könnte man zumindest meinen, in der hippen Mitte der Metropole statt. Doch im September hat sich Avi Feldman (45) am Rande der Stadt einen Traum erfüllt: Er eröffnete in Spuckweite von Pohle- und Stölpchensee eine Kunstgalerie, sie heißt „Wannsee Contemporary“ und befindet sich in der Chausseestraße 46.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden