zum Hauptinhalt
© Vincent Villwock
Tagesspiegel Plus

„Nicht nominiert, um mich zu verstecken“: Grünen-Neuling Bahar Haghanipour soll Berliner Parlamentsvize werden

Überraschend nominieren die Grünen einen Neuzugang als Vizepräsidentin des Abgeordnetenhauses. Gegenwind gehört zum Amt – doch die Feministin schreckt das nicht.

Von Robert Kiesel

Bahar Haghanipour, 1984 in Teheran (Iran) geboren, soll für die Grünen Teil des Parlamentspräsidiums werden. Sie zog bei der Berlin-Wahl im September über einen Listenplatz neu ins Abgeordnetenhaus ein, kandidierte aber auch im Neuköllner Wahlkreis 4 für ein Direktmandat. Die studierte Sozialwissenschaftlerin ist vor allem in der Frauen- und Genderpolitik aktiv. Haghanipour ist Sprecherin der Landesarbeitsgemeinschaft Frauen* und Gender der Berliner Grünen und Referentin beim Deutschen Frauenrat.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden