zum Hauptinhalt
1850 öffentlich zugängliche Ladepunkte gibt es in Berlin - doch sie reichen längst nicht aus.
© Julian Stratenschulte/dpa
Tagesspiegel Plus

Öffentliche Schnelllade-Tankstellen für jeden Bezirk: So soll die Elektro-Ladeinfrastruktur in Berlin ausgebaut werden

Die E-Auto-Zulassungen rennen dem Ladesäulenausbau davon. Bis 2030 sollen daher Tausende dazukommen. Doch noch gibt es große Hindernisse.

| Update:

Passender hätte das Datum nicht sein können: In der Nacht zu Mittwoch stimmten die EU-Umweltminister dafür, Autos ohne CO2-neutralen Antrieb ab dem Jahr 2035 nicht mehr zuzulassen. Wenige Stunden später diskutierten im Roten Rathaus Senatsvertreter und Experten auf der „Hauptstadtkonferenz Elektromobilität“, wie in Berlin der Ausbau der Ladeinfrastruktur für Batteriefahrzeuge endlich vorankommt.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden