zum Hauptinhalt
Passanten gehen im Berliner Bezirk Prenzlauer Berg an einem Restaurant vorbei. +++ dpa-Bildfunk +++
© picture alliance/dpa/ Christoph Soeder
Tagesspiegel Plus

Öffnungsdiskussionen trotz hoher Inzidenzen: Was, wenn Corona bald zum allgemeinen Lebensrisiko würde?

Die Diskussionen um Lockerungen der Corona-Maßnahmen sind im vollen Gange. Im Berliner Alltag hat man sich längst angepasst. Ein Essay. 

Man stelle sich den Effekt vor, rein hypothetisch: Welche Kollateral-Plagen wir auf einen Schlag loswürden, wenn alle staatlichen Corona-Maßnahmen beendet wären! Was wäre, wenn es nur noch Empfehlungen zum Masketragen, Testen, Einkaufen und Essen, aber keine strafbewehrten Vorschriften mehr gäbe?

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden