zum Hauptinhalt
© dpa

Mütend an Ostern? : Ein Aufruf zur Zuversicht – trotz allem

Ermüdung und Wut: Das empfinden viele aktuell. Dabei gibt es Gründe für Hoffnung. Zeit, Dinge anders zu betrachten, als Wette auf die Zukunft. Ein Essay.

Von
  • Jana Weiss
  • Silvia Perdoni

Es ist nicht einfach, in diesen Tagen optimistisch zu bleiben. In vielen Köpfen setzt sich ein Gefühl fest: Wann immer man glaubt, es gehe voran mit der Bekämpfung der Pandemie, kommt zuverlässig die nächste Schreckensmeldung, der nächste Rückschlag: von gefährlicheren Virusmutationen über das Hin und Her mit dem Astrazeneca-Impfstoff bis zum Rumlavieren der Politik über neue Lockdown-Auflagen. Maßnahmen, die beschlossen und wieder gekippt werden. Regeln, die niemand mehr versteht.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden