zum Hauptinhalt
Alles abgeriegelt am Badesee.
© André Görke
Tagesspiegel Plus

Parkchaos am Berliner Badesee: „Wir mussten die Posaunen durch die Hitze schleppen“

Alles abgeriegelt am Badestrand: Das traf auch die 250-Leute-Festgemeinde, die zum „Seegottesdienst“ wollte. Der Unmut bei den Gastgebern ist groß. Wie wohl das Rathaus antwortet?

Weil an diesem Berliner Badesee niemand fünf Meter laufen will, wird alles am Strand zugeparkt. Folge: Poller, Durchfahrtsverbot, Absperrgitter durch die Polizei. Mit Erfolg – der Weg für Rettungsfahrzeuge ist jetzt frei.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden