zum Hauptinhalt
Heerstraße Spandau
© André Görke
Tagesspiegel Plus

Pendlerpiste im Westen Berlins wird umgebaut: Vorfahrt für BVG-Busse und Fahrräder auf der Heerstraße

Die BVG-Flotte könnte auf den parallelen Fahrbahnen in Spandau am endlosen Stau vorbeifahren. Planer sprechen von versenkbaren Pollern, über Schleichwege, Pichelsdorf und Staaken.

Sie ist Berlins wichtigste Pendlerpiste im Westen der Stadt: die Heerstraße zwischen dem Havelland, Potsdam und Berlin. 45.000 Fahrzeuge rollen hier täglich durch Spandau und weiter in die Berliner Innenstadt. Alle zwei Minuten wird ein BVG-Bus gezählt. Die Senatsverwaltung für Verkehr will die Strecke in Zukunft radikal umbauen. Die Heerstraße soll attraktiver werden – für Menschen, die ihr Auto stehen lassen. Im Fokus: unter anderem die „Kleine Heerstraße“, oben auf dem Foto rechts am Bildrand zu sehen.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden