zum Hauptinhalt
Flüchtlinge aus der Ukraine kommen an einem neu errichteten Ankunftszentrum auf dem Rollfeld vom ehemaligen Flughafen TXL an.
© dpa/Christophe Gateau
Tagesspiegel Plus

Platzmangel in Berlin: Jeder Dritte in einer Flüchtlingsunterkunft sollte dort nicht mehr wohnen

Der Platz in Berliner Unterkünften für geflüchtete Menschen wird knapp. Auch weil anerkannte Flüchtlinge keine Wohnungen finden. Eine Lösung ist nicht in Sicht.

Von
  • Julius Betschka
  • Robert Kiesel

Fast ein Drittel der Plätze in Berlins Flüchtlingsunterkünften ist mit Menschen belegt, die dort nicht mehr sein sollten. Sogenannte „Statusgewandelte“ belegen mehr als 8000 von knapp 26.000 Plätzen in Gemeinschaftsunterkünften und Aufnahmeeinrichtungen. Das geht aus Zahlen des Berliner Senats hervor, die dem Tagesspiegel vorliegen.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden