zum Hauptinhalt
© Getty Images/Jamie Durrant, Macedo Adelson/Getty Images; Montage: Tagesspiegel
Tagesspiegel Plus

Profiteur der Berliner Impfkampagne?: Schwere Vorwürfe gegen die Datenkrake Doctolib

Wer in Berlin einen Termin für die Corona-Impfung wollte, musste ihn fast immer über Doctolib buchen. Die Datenschutzbehörde wirft der Firma Missbrauch vor.

Von Robert Kiesel

Die Berliner Datenschutzbeauftragte kritisiert die Vergabe von Impfterminen des Landes Berlin durch das privatwirtschaftliche Unternehmen Doctolib. Um einen Termin für die Corona-Schutzimpfung zu erhalten, mussten Berliner ein Nutzerprofil erstellen und ihre Kontakt- und Krankengeschichte angeben. Dadurch ist das Unternehmen an Millionen sensible Daten gelangt.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden