zum Hauptinhalt
Herr Fler - Berliner Rapper mit bürgerlichem Namen Patrick Losensky.
© Foto: Paul Zinken/dpa
Tagesspiegel Plus

Rapper, Clanmänner, Promi-Klatsch: Fler muss nicht zum Gericht und freut sich über Vorwürfe gegen Bushido

Der Prozess gegen Rapper Fler wurde verschoben. Der erwartete lieber einen Bericht über seinen Rivalen Bushido und Clanboss Arafat Abou-Chaker.

Ab 9 Uhr am Mittwoch sollte der Rapper Fler im Saal 500 des Amtsgerichts Tiergarten sein: Er ist anklagt wegen Körperverletzung, Bedrohung, Beleidigung, Sachbeschädigung und verbotene Mitteilungen über Gerichtsverhandlungen. Doch Patrick Losensky, wie Fler bürgerlich heißt, kam nicht. Sein Prozess wurde am Dienstagnachmittag abgesagt, angeblich soll Fler sich krank gemeldet haben. Auf Anfrage äußerte er sich nicht.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden