zum Hauptinhalt
© dpa / Bernd von Jutrczenka
Tagesspiegel Plus

Rassismus-Vorwurf gegen Rechtsextremismusermittler: Berliner Polizist legt Berufung gegen Körperverletzungsurteil ein

Stefan K. betreute Opfer rechtsextremer Anschläge – und hat laut Gericht außer Dienst einen afghanischen Geflüchteten verprügelt. Derzeit fährt er weiter Streife.

Der frühere Neuköllner Rechtsextremismusermittler Stefan K. hat Berufung gegen ein Urteil des Berliner Amtsgerichtes eingelegt. Dieses hatte ihn im Mai wegen gefährlicher Körperverletzung an einem Geflüchteten zu einer Geldstrafe von 120 Tagessätzen à 80 Euro, also insgesamt 9600 Euro, und einem Schmerzensgeld von 800 Euro verurteilt – und dabei auch ein rassistisches Motiv festgestellt. Die Berufung hat auch Auswirkungen auf das Disziplinarverfahren gegen den Polizisten. Dieses wurde ausgesetzt, bis es zu einem rechtskräftigen Urteil kommt.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden