zum Hauptinhalt
© imago images / Bildgehege
Tagesspiegel Plus

Raus aus dem Liebeslockdown: So klappt der Flirt für Singles in der Pandemie

In der Krise leiden viele Alleinstehende unter Vereinsamung. Dabei kann es mit Liebe und Sex gerade jetzt gelingen. Der Leiter der „Flirtuniversity“ gibt Tipps.

Von Annette Kögel

„Die Einsamkeit ist in der Corona-Pandemie in Berlin aktuell ein noch größeres Problem als ohnehin geworden“, sagt Beziehungscoach Horst Wenzel. Der 33-Jährige ist Leiter des Coachingnetzwerks „Flirtuniversity“, und er sammelt Daten, die das bestätigen, was auch Beratungsstellen der Wohlfahrtverbände, Therapeuten und Selbsthilfegruppen konstatieren. Dabei seien die Chancen, jemanden kennenzulernen, gerade jetzt gut, berichtet der Kennenlern-Coach. Warum das so ist, und wie das Kontakteknüpfen im Alltag klappen kann? Hier einige Tipps gegen den Liebeslockdown.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden