zum Hauptinhalt
Ob packen oder Kofferziehen – Kinder wollen gerne bei der Urlaubsvorbereitung beteiligt werden.
© Getty Images/iStockphoto
Tagesspiegel Plus

Ohne Stress in den Osterurlaub : Die wichtigsten Tipps und Tricks für Reisen mit Kindern

Was muss mit in den Koffer? Und was hilft gegen Langeweile während der Fahrt? Hier finden Sie die wichtigsten Tipps für die Reisevorbereitung mit Kindern.

Von Saara von Alten

Egal ob kurz oder lang, mit dem Auto, Flugzeug oder der Bahn: Reisen mit Kindern will gut vorbereitet sein, damit die Stimmung während der Anfahrt nicht kippt oder der ganze Urlaub wegen fehlender Dokumente zum Desaster wird. Hier finden Sie die wichtigsten Tipps für die Reisevorbereitung – und Ideen für ein Unterhaltungsprogramm in Zug, Auto oder für den Flieger.


1. Nicht zu viel einpacken – und trotzdem an alles denken

Meistens packen Eltern zu viele Sachen ein, und trotzdem fehlt immer etwas. Utensilien, die gern vergessen werden: Schlafanzüge und Zahnbürsten (Zweiteres lässt sich zum Glück problemlos nachkaufen). Ein weiterer Fehler, der bei Osterurlauben oft gemacht wird: eine allzu optimistische persönliche Wetterprognose.

Statt Wintermantel und Wollpulli landen nur Übergangsjacke und jede Menge T-Shirts im Koffer – das kann sich leicht rächen. Und besonders dicke Tränen kullern, wenn der Badeanzug vergessen wird und deshalb der Schwimmbadbesuch abgesagt werden muss.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden