zum Hauptinhalt
Beatrix von Storch, Berliner Spitzenkandidatin zur Bundestagswahl, beim Wahlkampfabschluss der AfD in Berlin vor dem Schloss Charlottenburg.
© imago images/Chris Emil Janßen
Tagesspiegel Plus Update Exklusiv

„Riesenschaden“ vor Bundesparteitag: Schiedsgericht annulliert Wahl von Berliner AfD-Delegierten

Beatrix von Storch soll gegen Abstimmungs-Regeln verstoßen haben. Es ist nicht das erste Mal, dass sie mit Unregelmäßigkeiten bei parteiinternen Wahlen auffällt.

Von Robert Kiesel

Wenn sich die Alternative für Deutschland (AfD) am 17. Juni in Riesa zum Bundesparteitag trifft, werden die 25 im vergangenen Jahr gewählten Delegierten des Berliner Landesverbandes aller Voraussicht nach nicht vertreten sein. Das geht aus einem Urteil des Landesschiedsgerichtes der Partei hervor, das dem Tagesspiegel exklusiv vorliegt.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden