zum Hauptinhalt
© Presseservice Rathenow
Tagesspiegel Plus

„Sicherheitspolitischer Brandbeschleuniger“: Behörden nach erlaubtem Nazi-Fackelmarsch in Brandenburg alarmiert

Neonazis, die als Coronaprotest mit Fackeln durch Städte marschieren - die Polizei wollte das verhindern. Ein Gerichtsbeschluss gibt Rechtsextremen nun Auftrieb.

In Brandenburg dürfen knallharte Nazis mit Fackeln durch Kleinstädte marschieren – und mit dem Begriff „Volksgesundheit“ gegen „das System“ und „Corona-Impfzwang“ demonstrieren. Das hat das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg (OVG) entschieden. Die Brandenburger Polizei steht nun vor einer Herausforderung, denn in zahlreichen anderen Städten mobilisieren Rechtsextremisten bis hin zur AfD zu Protesten gegen die staatlichen Pandemie-Maßnahmen – mit Zulauf, etwa in Cottbus und Rathenow.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden