zum Hauptinhalt

© Foto: Doris Spiekermann-Klaas / Foto: Doris Spiekermann-Klaas

Sie ist eine der bekanntesten Hebammen Berlins : „Vor allem möchte ich die Frauen stärken“

Sissi Rasche absolvierte ihr erstes Praktikum mit 16 Jahren. Ein Gespräch über 24-Stunden-Schichten, blöde Sprüche im Kreißsaal und warum sie diesen Beruf so liebt. Teil 2 unserer Serie „Berliner Leben".

Von Eva Steiner

Natürlich sind Babys süß. Aber das ist nicht der Hauptgrund, warum Franziska Rasche ihren Beruf so liebt. „Vor allem möchte ich die Frauen stärken”, erklärt die 35-jährige Hebamme. In dem luftigen blauen Einteiler, mit den entspannten Gesichtszügen und aufmerksamen blauen Augen sieht Rasche nicht gerade wie jemand aus, zu dessen Job es gehört, manchmal 24 Stunden am Stück nicht zu schlafen.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden