zum Hauptinhalt
© imago images / Frank Sorge
Tagesspiegel Plus

Sie wollen die Stadt revolutionieren: „Berlin autofrei“ wird sogar zur Prüfung für Rot-Rot-Grün

Am Sonntag startet ein Volksbegehren, das die Stadt völlig verändern könnte. Private Autofahrten sollen limitiert und vielerorts nur umweltfreundlicher Verkehr möglich sein.

Von Christian Latz

Nina Noblé blickt auf die Leipziger Straße. Die Autos brausen in Scharen an ihr vorbei – dabei ist es 11 Uhr vormittags, keine Rushhour, und mitten in der Pandemie. „Hier wohnen Zehntausende Menschen, die täglich dem Lärm und der Luftverschmutzung ausgesetzt sind, nur weil hier Leute langfahren wollen.“ Viel zu viel Platz sei für den Autoverkehr eingeplant, sagt sie. Man könne sich gar nicht vorstellen, wie viel kostbaren Raum die acht Spuren einnähmen.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden