zum Hauptinhalt
Harald Hensel, Vorsitzender des Fördervereins Bürgertreffpunkt Bahnhof Lichterfelde-West, sorgt sich um die Freizeitstätte.
© Boris Buchholz
Tagesspiegel Plus

Sind 100.000 Euro Miete zu viel?: Bürger sorgen sich um ihren Bürgertreffpunkt

Seit 1985 gibt es die beliebte Freizeitstätte im S-Bahnhof Lichterfelde-West. Doch jetzt wird die Miete teurer und im Bezirksamt gibt es Bedenken.

Sozialstadtrat Tim Richter überschlägt sich beim Loben fast. „Der Bürgertreffpunkt Lichterfelde-West ist eine der am besten eingeführten Freizeiteinrichtungen im Bezirk“, sagt der CDU-Politiker am Telefon. Er sehe die Arbeit, die dort geleistet wird, „sehr positiv“, „es läuft wirklich gut, was auch an den Synergien mit dem Förderverein liegt“. Die Angebote würden gut angenommen, der Bürgertreff sei hoch frequentiert.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden