zum Hauptinhalt
© Getty Images
Tagesspiegel Plus

Smartphone ausgespäht: Darf man ohne ausdrückliche Erlaubnis private Bilder ansehen?

Jede Woche fragen Sie unsere Autorin, wie man mit komplizierten Situationen so umgeht, dass es keine Verstimmungen gibt. Diesmal: Wenn alte Freunde einfach wischen.

Von Elisabeth Binder

Sabine, überrumpelt, fragt: Ich habe neulich bei einem Klassentreffen einem alten Bekannten ein Bild meiner Tochter in meinem Smartphone gezeigt. Er nahm mir das Gerät aus der Hand, um besser sehen zu können (dachte ich), und begann dann, in allen Bildern zu stöbern – darunter sehr private, die nicht für jedermann bestimmt waren. Ich war entsetzt über so viel Taktlosigkeit; oder bin ich zu empfindlich, was meine Privatsphäre angeht?

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden