zum Hauptinhalt
© Foto: getty-images / Artur Debat; Montage: Tagesspiegel
Tagesspiegel Plus

5338 Euro pro Quadratmeter – aber nicht überall : So viel bezahlen Berliner wirklich für die Eigentumswohnung

Wer eine Wohnung kaufen will, sollte die Marktpreise kennen. Online-Portale zeigen Wunschpreise von Verkäufern. Wie Sie die echten Kaufpreise herausfinden.

| Update:

Für 5338 Euro je Quadratmeter im Durchschnitt haben Besitzer von Eigentumswohnungen in Mitte ihre Immobilien verkauft im ersten Halbjahr dieses Jahres. Darunter sind Wohnungen für 10.000 Euro und viel günstigere, zum Beispiel wenn das Objekt nicht bezugsfrei war. Denn vermietet kostet dieselbe Immobilie schnell mal 1000 Euro weniger. Für eine neu erbaute Eigentumswohnung zahlten Käufer in Mitte durchschnittlich 8696 Euro je Quadratmeter. Und die Preise sind im Vergleich zum vergangenen Jahr erneut gestiegen.

Die Beispiele zeigen: Durchschnittswerte helfen bei der Orientierung am Markt auf der Suche nach einer eigenen Wohnung in Berlin, aber man muss genau hinschauen. Vor allem unterscheiden sich die Preise, zu denen Wohnungen im Internet oder der Zeitung angeboten werden, von dem Preis, den der Verkäufer am tatsächlich Ende bezahlt – und das teils deutlich. Das zeigen exklusive Daten, die der Gutachterausschuss für Grundstückswerte dem Tagesspiegel bereitstellte.

Nicht verwechseln: Angebotspreise sind keine Verkaufspreise

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden