zum Hauptinhalt
06.05.2021, Berlin: Thomas Heilmann (CDU), Bundestagsabgeordneter, steht vor einem Bus, in dem sich eine Corona-Teststelle befindet. Der CDU-Landesverband stellte ein Corona-Testzentrum-Konzept an Schulen vor. Foto: Jörg Carstensen/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
© dpa
Tagesspiegel Plus

Soap-Opera um den CDU-Corona-Testbus: Thomas Heilmann testet die Grenzen

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Thomas Heilmann stellt einer Apotheke seinen Doppeldecker zur Verfügung – die „Teststelle Heilmann“. Die SPD wirft ihm „Missbrauch“ und unerlaubte Wahlwerbung vor. Eine Polit-Posse aus dem Berliner Südwesten.

Die jüngste Episode der Vor-bis-in-den-Abend-Soap-Opera „Kirchstraße 1–3“ wäre in einer Programmzeitschrift wohl so angekündigt worden: „Der findige Werbeprofi und CDU-Abgeordnete Thomas Heilmann wittert seine Chance – seine ‚Corona-Teststelle Heilmann‘ rollt durch die Stadt und treibt die SPD zur Weißglut. Ordnungsstadtrat Michael Karnetzki fahndet. Ist die Teststelle mit CDU-Emblem rechtmäßig am Straßenrand abgestellt? Nicht alles geht korrekt zu – Gegenwind bläst aus dem Rathaus.“

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden