zum Hauptinhalt
© Jörn Hasselmann
Tagesspiegel Plus

„Stadtbild ist männlich geprägt“: Pankower SPD will WC-Gebühren für Frauen abschaffen

Die SPD in Berlins einwohnerstärkstem Bezirk fordert eine „unentgeltliche Nutzung der City-Toiletten“ für alle. Kostenloses Pinkeln nur für Männer sei diskriminierend.

Von Christian Hönicke

Die Pankower SPD fordert eine „unentgeltliche Nutzung der City-Toiletten für alle Geschlechter“. Einen entsprechenden Antrag stellte sie am vergangenen Mittwoch auf der Bezirksverordnetenversammlung (BVV). In Pankow lebten mehr Frauen als Männer, in der Stadtplanung und der Versorgung gebe es jedoch keine Gleichbehandlung, hieß es zur Begründung: „Noch immer ist das Stadtbild männlich geprägt.“

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden