zum Hauptinhalt
Beim Quadball geht es darum, die Quaffel durch die Hoops zu werfen.
© Looping Lux Leipzig
Tagesspiegel Plus

„Brooms up“ in Berlin: Warum Quidditch jetzt Quadball heißt

Der bei Harry-Potter-Fans beliebte Sport Quidditch wird umbenannt - unter anderem wegen Autorin J.K. Rowling. In Berlin gibt es zwei Teams, die regelmäßig trainieren.

Das Gras ist noch feucht, doch der Himmel ist klar und blau über dem Sportplatz des Sport-Club Charlottenburg (SCC) in Berlin-Westend. Am Rand des Platzes steht eine Wurfanlage, doch statt einem Baseball- oder Leichtathletikteam laufen an diesem Dienstagabend knapp fünfzehn Sportler:innen mit Plastikstangen zwischen den Beinen über das Feld. Wenn es heißt „Brooms up“, also „Besen hoch“, geht es los und sie werfen schlaffe Volleybälle durch selbstgebaute Ringe und rote Dodgebälle aufeinander.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden