zum Hauptinhalt
© Fotos: promo; Montage: Tsp

Tagesspiegel-Talk zur Berlin-Wahl : Das waren die Gespräche mit den Berliner Spitzenkandidierenden

In fünf Runden trafen die Berliner Spitzenkandidierenden auf Busfahrerin, Krankenpfleger, Schülerin und Unternehmer. Letzter Gast war CDU-Spitzenkandidat Kai Wegner.

| Update:

Berlin wächst über sich hinaus und hat dabei viele Wachstumsschmerzen: Stau bei der Verkehrswende und ein Notstand im Gesundheitswesen, analoge Ämter und vernachlässigte Schulen, überteuerte Wohnungen und ein überhitztes Klima. In fünf Gesprächen zur Berlin-Wahl stellten sich die Spitzenkandidierenden den Fragen der Moderierenden um Studio und Ihren Fragen. Fünfter und letzter Kandidat war Kai Wegner (CDU).

Wie kann die Stadt besser funktionieren, wie muss sie sich für die Zukunft umgestalten und was wünschen sich die Berlinerinnen und Berliner? Diese Fragen wurden in den prominent besetzten Tagesspiegel-Wahlkampftalks im September mit dem Spitzenpersonal der Berliner Politik sowie mit Bürgerinnen und Bürgern diskutiert.

So liefen die Gespräche

Bei der ersten Gesprächsrunde war die Spitzenkandidatin der Berliner Grünen zu Gast. Lesen Sie hier, wie sich Bettina Jarasch geschlagen hat:

In der zweiten Runde war Linken-Spitzenkandidat Klaus Lederer zu Gast. Wie das Gespräch lief, können Sie hier nachlesen:

Was sagt die Spitzenkandidatin der Berliner SPD, Franziska Giffey, zu Pflege, Schule, Wohnen und Verkehr? Lesen Sie hier unseren Bericht zur dritten Gesprächsrunde.

Wie die FDP Berlin voranbringen will, erklärte ihr Spitzenkandidat Sebastian Czaja im vierten Talk. Lesen Sie hier unseren Bericht zur Gesprächsrunde.

Den Talk mit CDU-Kandidat Kai Wegner können Sie hier noch einmal nachschauen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen von unseren Redakteuren ausgewählten, externen Inhalt, der den Artikel für Sie mit zusätzlichen Informationen anreichert. Sie können sich hier den externen Inhalt mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir der externe Inhalt angezeigt wird. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhalten Sie in den Datenschutz-Einstellungen. Diese finden Sie ganz unten auf unserer Seite im Footer, sodass Sie Ihre Einstellungen jederzeit verwalten oder widerrufen können.

Bei den live im Internet übertragenen Talks mussten sich die Kandidierenden zur Abgeordnetenhaus-Wahl neben den Fragen von Tagesspiegel-Autor Robert Ide auch den Alltagserfahrungen von Intensivpfleger Ricardo Lange sowie einer Busfahrerin, eines Unternehmers und einer Schülerin stellen. Im Kreuzverhör suchten wir die besten Lösungen für eine wachsende Stadt, die auch in Zukunft lebens- und liebenswert ist.

Und dies sind die Moderatorinnen und Moderatoren:

Diese fünf Berlinerinnen und Berliner befragen die Politik (v.l.): Tagesspiegel-Autor Robert Ide, Busfahrerin Susanne Schmidt, Intensivpfleger Ricardo Lange, Unternehmer Jan Ijspeert und Schülerin Carla Siepmann
© Fotos: promo; Montage: Tsp

Moderator:

  • Robert Ide, Autor beim Tagesspiegel

Co-Moderierende:

  • Susanne Schmidt, Busfahrerin und Autorin
  • Ricardo Lange, Intensivpfleger
  • Jan Ijspeert, Unternehmer
  • Carla Siepmann, Schülerin

Zur Startseite