zum Hauptinhalt
© dpa / Patrick Pleul/dpa
Tagesspiegel Plus

Trockenheit in Berlin und Brandenburg: Ein ganzer Monat ohne Regen

Schon jetzt zeichnet sich die nächste Dürre ab, die Grundwasservorräte schwinden. Im Berliner Süden gibt es eine Ausnahme - die allerdings problematisch ist.

Von Stefan Jacobs

Wenn am Dienstag der von der UNO vor 30 Jahren etablierte Welttag des Wassers begangen wird, macht sich der Hauptdarsteller in Berlin und Brandenburg wieder rar: Seit Ende Februar ist kein nennenswerter Regen gefallen – und alle Prognosen sprechen dafür, dass es mindestens bis Ende März trocken und sonnig bleibt. Dazu weht weiter der Wind, der dem Oberboden auch den letzten Rest der Winterfeuchte entzieht.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden