zum Hauptinhalt
© Sven Darmer
Tagesspiegel Plus

Über Holz, Brachen und ein Baugebot : „Warum nur mit vier statt mit sechs oder sieben Stockwerken bauen?“

Stadtentwicklungssenator Andreas Geisel will den Wohnungsbau beschleunigen, die Spekulation eindämmen – und er spricht sich dafür aus, dichter und höher zu bauen.

Herr Geisel, hat Sie Franziska Giffey lange bearbeitet, dass Sie den Abstieg vom Innensenator in Ihren früheren Job als Bausenator nicht mehr als Karriereknick werten?
Die Chance, diese Stadt zu gestalten, ist grandios. Ich bin da voller Leidenschaft. Wohnen ist gegenwärtig das wichtigste politische Thema, die zentrale politische Frage, wenn man die Berliner fragt. Das ist eine große Verantwortung, der ich mir bewusst bin. Unstrittig war ich auch sehr gerne Innensenator. Davor aber 21 Jahre Stadtentwickler in verschiedenen Funktionen in Bezirk und Senat.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden