zum Hauptinhalt
Nicht nur Menschen blockieren seit Wochen wichtige Verkehrsadern in Berlin - auch gerettetes Essen verteilen die Aktivisten auf dem Teer, um auf Lebensmittelverschwendung aufmerksam zu machen.
© Christian Mang/Reuters
Tagesspiegel Plus

Umstrittene „Essen-retten“-Blockaden: So viele Lebensmittel werden in Berlin verschwendet

Aktivisten kleben sich deswegen auf die Stadtautobahn. Aber ist die Lebensmittelverschwendung in der Hauptstadt wirklich so drastisch?

Von Mascha Malburg

Im Eingang des Landwirtschaftsministeriums in Berlin kullern Orangen über den Boden und es tropft Joghurt aus Bechern. Das Essen wurde aus einem Müllcontainer geholt, Aktivisten haben es am Dienstag auf dem grauen Vorteppich verteilt, um gegen Lebensmittelverschwendung zu protestieren.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden