zum Hauptinhalt
© Christoph M. Kluge

Umstrittener Express-Lieferdienst : Kreuzberger wehren sich gegen „Gorillas“-Lagerhaus im Kiez

Nicht nur die Beschäftigten rebellieren beim Berliner Lieferdienst Gorillas. Auch Kreuzberger Nachbarn beschweren sich über das Start-up.

Von Christoph Kluge

Die Nerven von Katharina Röhlers liegen blank. „Das ist eine wahnsinnige Belastung”, sagt die Kreuzbergerin. Röhlers’ Wohnung liegt genau über einem Lagerhaus des Lieferdienstes „Gorillas“ in der Muskauer Straße. Das Geschäftsmodell des Start-ups: Kurierfahrer:innen auf Elektrorädern liefern Lebensmittel und andere Waren aus – in nur zehn Minuten, bis zur Wohnungstür. Doch was für die Kund:innen bequem ist, raubt der Nachbarschaft buchstäblich den Schlaf.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden