zum Hauptinhalt
Erst der Abriss. Bis Ende Januar 2022 soll das alte Gebäude abgerissen sein.
© Privat
Tagesspiegel Plus

Umstrittenes Berliner Großprojekt: Anwohner klagen gegen den Bau von Luxuswohnungen

Im Herbst 2021 gab es die Baugenehmigung für einen Wohnblock in Berlin-Schöneberg. Anwohner halten ihn für zu groß und klagten. Ein Eilantrag blieb allerdings erfolglos.

Anwohner des geplanten Großprojekts an der Pallasstraße, Elßholzstraße und Gleditschstaße gehen juristisch gegen das Vorhaben vor. Vor dem Verwaltungsgericht ist eine Klage anhängig. Mit einem Eilantrag scheiterte die Wohneigentümergemeinschaft des angrenzenden Hauses Elßholzstraße 4 jetzt allerdings. Wie berichtet, hatte die Senatsbauverwaltung im Oktober 2021 im Rahmen eines Widerspruchsverfahrens die Baugenehmigung erteilt. Diese hatte der Bezirk im Jahr zuvor versagt, da er den Bau auf dem Grundstück für überdimensioniert hält.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden