zum Hauptinhalt

© Paul Zinken/dpa / dpa

Unfallforscher über Unglück am Bahnhof Zoo : „Ein SUV-Verbot ist nicht gerechtfertigt“

Wieder ein SUV, sagten viele am Sonntag, als ein 24-Jähriger in eine Menschengruppe am Bahnhof Zoo raste. Wäre der Unfall mit einem kleineren Wagen weniger schlimm ausgefallen? Unfallforscher Sigfried Brockmann sagt: So einfach ist es nicht.

Von Sinan Reçber

Herr Brockmann, am Sonntagmorgen raste ein alkoholisierter Autofahrer mit seinem SUV in eine Gruppe Fußgänger nahe des Bahnhof Zoo, es gab mehrere Verletzte. Wäre dieser Unfall mit einem leichteren und kleineren Auto weniger schlimm gewesen?
Das kann man so pauschal nicht beantworten, denn beim Unfall kommt es immer auf die genaue Konstellation an. Wie schlimm der Unfall wird, hängt auch davon ab, wo die Unfallopfer aufprallen: zum Beispiel auf der Motorhaube, gegen die A-Säule oder mit dem Kopf gegen die harte Dachkante.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden